Graues Sofa VEJLBY mit weißem Couchtisch

Wie wählt man das richtige Sofa aus?

Bei der Wahl eines neuen Sofas gibt es viele Optionen, die die Entscheidung erschweren. Berücksichtige daher immer deine Bedürfnisse. Wo soll die Couch im Wohnzimmer stehen, wofür möchtest du sie verwenden und aus welchem Material soll sie sein?

Wir haben für dich zusammengefasst, worauf du beim Kauf eines neuen Sofa achten solltest. 
Stell dir diese Fragen und du bist auf dem richtigen Weg:

1. Was für ein Sofa brauche ich?

Überlege dir bei der Auswahl, was dir bei einem Sofa wichtig ist. Wenn du gerne bequem sitzt, Kaffee trinkst und mit Gästen sprechen möchtest, solltest du ein Sofa mit einer hohen Rückenlehne auswählen. Wenn du auf dem Sofa lieber faulenzen und liegen möchtest, wähle stattdessen eine Couch mit großzügiger Sitztiefe und weichen Polstern. 

2. Wie groß soll dein Sofa sein?

Ob du dich für ein Ecksofa, ein 2-, 2,5- oder 3-Sitzer-Sofa oder etwas ganz anderes entscheidest, hängt von deinen Bedürfnissen ab. Wünscht du dir Platz für die ganze Familie, ist ein Ecksofa oder ein Sofa mit einer Récamiere die ideale Lösung, die zusätzlichen Platz für Gemütlichkeit bietet. Eine andere Möglichkeit ist es, zwei Sofas zu kombinieren – so finden auch Gäste bestimmt einen bequemen Platz zum Sitzen.

3. Aus welchem Material soll dein Sofa sein?

Fast jeder stellt sich die Frage, ob das neue Sofa aus Stoff oder aus Leder sein soll. Es gibt nicht die eine Antwort - es ist ganz individuell und richtet sich nach deinen Vorlieben. Um dir die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir weiter unten, die Vor- und Nachteile von Leder- und Stoffsofas aufgelistet.

4. Welche Farbe soll dein neues Sofa haben?

Ein graues Sofa ist immer eine gute Wahl. Denn Grau ist zeitlos und du riskierst nicht, dich schnell daran satt zu sehen. Im Gegensatz dazu ist ein farbenfrohes Sofa eine mutige Entscheidung, die Stilsicherheit ausstrahlt und deinem Zuhause frischen Wind verleiht. Überlege dir, was dir bei der Farbe deines Sofas am wichtigsten ist.

5. Wo im Wohnzimmer soll dein Sofa stehen?

Die Größe des Raumes, das Licht und die Aufteilung des Wohnzimmers sind nur einige Punkte, die du bei der Auswahl des Platzes für eine Couch bedenken musst. Steht dein Sofa im direkten Sonnenlicht, kann es sein, dass selbst das farbenfroheste Sofa mit der Zeit verblasst. Es ist daher eine gute Idee, dein Sofa nicht direktem Sonnenlicht auszusetzen, da du so die Lebensdauer und Freude an deinem Sofa verlängern kannst.

6. Brauchst du Platz für Übernachtungsgäste?

Bekommst du häufig Übernachtungsbesuch, ist ein Schlafsofa oder ein Tagesbett eine gute Wahl. Ein Sofa mit Schlaffunktion ist aber auch bei wenig Platz, wie in einem Jugendzimmer oder einer kleinen Wohnung eine praktische Lösung, die schnell einen gemütlichen Schlafplatz schafft. 

7. Probiere es aus!

Es klingt selbstverständlich, aber der wichtigste Tipp ist, das Sofa auszuprobieren. Setz dich hin, schau, ob es gemütlich ist und es so funktioniert, wie du es dir wünscht. So kannst du dir sicher sein, dass du gerne Zeit auf deiner neuen Couch verbringst.

Entdecke eine große Auswahl an Sofas und Sesseln hier.

Was ist die beste Wahl: Ein Ledersofa oder ein Stoffsofa?

Ein Ledersofa verleiht jedem Wohnzimmer direkt ein luxuriöses Aussehen, erhält im Laufe der Jahre eine edle Patina und ist pflegeleicht. Ledersofas sind daher praktisch und langlebig, allerdings sind sie kühler als Sofas mit Stoffbezug.

Ein Stoffsofa gibt es mit Bezügen aus verschiedenen Materialien wie Velours, Naturfasern oder Kunstfasern. So hast du eine Vielzahl an Farben und Gestaltungsmöglichkeiten zur Auswahl und kannst dein Wohnzimmer ganz individuell gestalten. Imprägnierst du dein Stoffsofa, wird es zu einer guten, dauerhaften Wahl zum Entspannen und Loungen.

Finde Inspiration für deine neue Sofa-Ecke im Wohnzimmer

Wenn du dein Traumsofa gefunden hast fehlt es noch an Kleinmöbel und Wohnaccessoires, die deine neue Kuschelzone noch einladender machen. Wähle zum Beispiel einen Couchtisch, der zum Stil deines neuen Sofas passt und dekoriere ihn mit Accessoires wie Vasen mit Blumen, Kerzen mit dazu passenden Kerzenständer oder anderen kleinen Deko-Accessoires. Was darf auf einem Sofa nicht fehlen? Genau, Zierkissen und Kuscheldecken. Sie spenden dir Wärme und sind zugleich ein dekorativer Blickfang auf deinem neuen Sofa. So kannst du zum Beispiel auch einem grauen Sofa einen Farbtupfer verleihen, den du nach Belieben mit wenig Geld austauschen kannst. Wohndecken und Tagesdecken kannst du auch in dekorativen Körben neben deiner Couch aufbewahren und drapieren. Ein paar Lampen und Laternen vervollständigen deine gemütliche Ecke im Wohnzimmer.

Mehr entdecken

Japandi Stil: Skandinavien trifft auf Japan

Vorhänge als idealer Lärm- und Wärmeschutz

6 Ideen, wie du deine kleine Wohnung einrichten kannst

So findest du die richtige Kommode