VERSANDKOSTENFREI - AUF ALLE BESTELLUNGEN AB 250,- EUR

Finde die richtige Bettdecken-Größe

Finde die richtige Bettdecken-Größe

Welche Bettdecke ist die richtige? Die Antwort hängt davon ab, wer die Bettdecke verwenden wird. Es gibt verschiedene Bettdecken für Babys, Kleinkinder und Erwachsene in unterschiedlichen Größen. 

BETTDECKEN GIBT ES IN VIELEN GRÖSSEN

Größenübersicht:

Name Größe
Babydecke 80 x 80 cm
Juniordecke 100 x 135 cm
Einzeldecke 135/140 x 200 cm
Einzeldecke mit Überlänge 135/140 x 220 cm
Doppeldecke 200 x 220 cm


Bettdecken für Erwachsene variieren in Länge und Breite. Sie können einerseit normal oder extra lang sein und andererseits können sie einfach oder doppelt breit sein. Die beiden Standardgrößen für Decken sind 135 x 200 cm und 140 x 200 cm. Umso länger und breiter die Decke ist, desto größer der ist der Kuschelfaktor und Komfort.

WIE LANG SOLLTE DEINE BETTDECKE SEIN?

Die Bettdecke muss mindestens 20-30 cm länger als deine Körpergröße sein. Wenn du unter 170 cm groß bist, ist eine Bettdecke von 200 cm Länge angemessen. Wenn deine Bettdecke zu kurz ist, frierst du an den Füßen oder am Oberkörper, je nachdem, wo die Bettdecke dich bedeckt. Letztendlich kann eine falsche Wahl zu einer schlechteren Schlafqualität führen.

WIE BREIT SOLLTE DEINE BETTDECKE SEIN?

Eine einzelne Bettdecke muss mindestens 30 cm breiter sein, als die Breite deines Oberkörpers. Eine doppelte Bettdecke sollte so breit sein, wie die Matratze, auf der du und dein Partner liegen. Denke daran, zu prüfen, ob ihr die gleichen Schlafgewohnheiten habt, bevor du eine Doppelbettdecke kaufst. Andernfalls könntet ihr euch jeden Abend um die Bettdecke streiten. Es lohnt sich auch zu überlegen, ob die Bettdecke warm oder kalt sein sollte - und ob ihr dabei einer Meinung seid -, bevor du eine Doppelbettdecke kaufst.

Es gibt aber auch viele Menschen, die das luxuriöse Gefühl mögen, unter einer extra großen Doppelbettdecke zu schlafen. Wenn du Fragen zur richtigen Größe deiner Bettdecke hast, sprich unser Team in einer Filiale an oder wende dich an unseren Kundenservice - wir helfen dir gerne weiter.

BETTDECKEN SIND IN VIELEN MATERIALIEN ERHÄLTLICH

Sowohl Füllungen als auch die Bezüge sind in vielen verschiedenen Materialien erhältlich. Natürliche Füllungen bestehen normalerweise aus Daunen und Federn, können aber auch aus Seide, Baumwolle oder Wolle bestehen. Bettdecken mit einer natürlichen Füllung sind atmungsaktiv, fallen leicht um den Körper und haben optimale Isolationsfähigkeiten. Synthetikbettdecken sind ideal für Menschen, die leicht unter Allergien oder Hausstaubmilben leiden. Eine Bettdecke mit synthetischer Füllung kann in der Waschmaschine gewaschen werden. Darüber hinaus ist eine hochwertige synthetische Bettdecke aus Kunstfaser sehr strapazierfähig und hält lange Zeit. 

DAUNEN, FEDERN UND BAUSCHFÄHIGKEIT

Daunen und Federn stammen normalerweise von Gänsen oder Enten, und viele Menschen bevorzugen Daunendecken, weil sie sich wie "echte" Bettdecken anfühlen. Die meisten Daunendecken sind mit der sogenannten Bauschfähigkeit ausgestattet. Sie ist Ausdruck der Qualität der Bettdecke und der Verteilung von Daunen und Federn. Je höher die Bauschfähigkeit, desto leichter findet sie nach dem Zusammendrücken in ihre Form zurück. Erfahre mehr über die Füllkraft, auch TOG genannt und welche zu dir passt. 
Die ideale Bettdecke hat eine perfekte Kombination aus hoher Bauschfähigkeit und Gewicht. Je mehr Daunen sich in der Decke befinden, desto höher ist die Tragfähigkeit. Je mehr Federn sich in der Bettdecke befinden, desto schwerer ist sie. Erfahre mehr Wissenswertes rund um Enten- und Gänsedaunen und entscheide selbst, welche Variante die richtige für dich ist.

Lies auch unseren Bettdecken-Guide für mehr Information zur Wahl deiner Bettdecke.
 

 

Mehr entdecken

Bettdecken-Guide

Leitfaden für Bettdecken - Welche Füllkraft passt zu dir?

Wie du mit einer Gewichtsdecke besser schlafen kannst

Was ist besser: Enten- oder Gänsedaunen?