SUPER-SPAR-WOCHE | -25% auf ALLES* & -50% auf ALLE Matratzen*

JETZT SPAREN
Frau macht ein Nickerchen auf dem Sofa

Sind Power Naps gut für Dich?

Date:

Kategorie: Schlafberatung

Schlaf ist wichtig für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden. Womöglich fühlst Du Dich  sogar ein bisschen gestresst von dem Gedanken, dass Du mehr schlafen solltest. Vielleicht hast Du auch bereits von Power Naps (kurzen Nickerchen am Tag) gehört und bist neugierig. Wenn du Dich tagsüber wohlfühlst und nachts gut schläfst, kann ein Power Nap die Gehirnfunktionen und das Gedächtnis, Deine Konzentrationsfähigkeit und Kreativität verbessern.

Aber nicht alle Menschen können zwischendurch ein Nickerchen machen. Frag Dich, ob du das Nickerchen wirklich brauchst. Wenn du Dich tagsüber schläfrig fühlst, stelle sicher, dass nächtliche Schlafstörungen nicht durch Stress oder andere gesundheitliche Probleme verursacht wurden. 

Kannst Du tagsüber schlafen oder nicht?

Nicht jeder ist ein guter Tag-Schläfer. 60% der Bevölkerung neigt dazu gehört, sich selbst zu einem Nickerchen in einem sehr tiefen Schlaf zu fallen und zu den Wecker stellen, um sich zu bewegen. Beim Aufwachen müssen sie sich benommen fühlen erholt. Natürliche Tag-Schläfer-Kontakte schlafen nur leicht, wenn sie tagsüber schlafen. Dies ermöglicht es ihnen, aus dem Nickerchen zu finden und sich zu erholen. Sie wachen nach 20 bis 30 Minuten von ganz auf.

Wenn du kein geborener Tag-Schläfer bist, aber die gesundheitlichen Verbesserungen eines Nickerchens nutzen möchtest, kannst du es dir beibringen ein Nickerchen zu machen. Beschränke den Mittagsschlaf befindet sich auf maximal 15 Minuten. Dies verhindert, dass Du in den Tiefschlaf geröstet, nach dem Du Dich desorientiert fühlst.

Wie lang ist ein Schlafzyklus?

Das Verständnis der Schlafzyklen ist der Schlüssel zum Nickerchen. Ein Schlafzyklus dauert ungefähr 90 Minuten und während dieser Zeit durchläuft Dein Gehirn fünf verschiedene Stadien. Es gibt zwei Hauptschlafphasen: REM-Schlaf (Rapid-Eye-Movement) und NREM-Schlaf (Non-Rapid-Eye-Movement).

In der ersten Schlafphase verlangsamt sich Dein Gehirn und Du schläfst leicht. In der zweiten Phase stoppt Deine Augenbewegung und Dein Gehirn beginnt sich wirklich zu entspannen. Idealerweise sollte sich Dein Nickerchen auf die ersten beiden Phasen beschränken. In der dritten Phase trittst Du in den Tiefschlaf ein, wo sich Deine Gehirnwellen verlangsamen und sich auf die tiefsten Schlafphasen vorbereiten. Wenn Du ein Nickerchen machst, ist dies der letzte Punkt zum Aufwachen, wenn Du nicht den gesamten Schlafzyklus beenden möchtest. Stufe vier ist die tiefste Schlafstufe und in Stufe fünf findet der REM-Schlaf statt. Deine Augen bewegen sich und die meisten Deiner Träume treten in dieser Zeit auf. Wenn Du während der letzten beiden Schlafphasen aufwachst, fühlst Du Dich sehr benommen und desorientiert. 

Nach Stufe fünf beginnt der Schlafzyklus von vorne. Es ist am besten, einen gesamten Schlafzyklus zu beenden, aber ein Nickerchen von 90 Minuten passt möglicherweise nicht in einen geschäftigen Alltag. Nur wenige von uns haben tagsüber so viel Freizeit.
 

Finde heraus, was zu Dir passt

Die Länge eines idealen Nickerchens variiert von Person zu Person, aber 20 bis 30 Minuten sind für die meisten geeignet. Probiere verschiedene Nickerchenlängen aus, um die zu finden, bei der Du Dich am erfrischtesten fühlst. Vergiss aber nicht, dass der durchschnittliche Mensch ungefähr 15 Minuten braucht, um einzuschlafen.

Die Länge Deines Nickerchens und die Art des Schlafes, die Du bekommst, bestimmen dieVorteile. Ein 20-minütiges Nickerchen ist gut für Wachsamkeit und motorisches Lernen. Längere Nickerchen fördern das Gedächtnis und Deine Kreativität. Nickerchen von 30 bis 60 Minuten sind gut für die Entscheidungsfindung. Nickerchen von 60 bis 90 Minuten verbessern die Fähigkeit, kreative Probleme zu lösen.

Finde heraus, wie viel Schlaf Du in verschiedenen Lebensphasen benötigst .

Mache Dein Nickerchen möglichst früh. Wenn Du zu spät am Tag schläfst, kannst Du abends vielleicht nicht schlafen. Wenn Du zu früh am Tag ein Nickerchen machst, kann es sein, dass Dein Körper noch zu wach dazu ist.

Wenn Du tagsüber regelmäßig müde bist oder über längere Zeit Schlafprobleme in der Nacht hast, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um eine Lösung zu finden. Ein Arzt kann eine Diagnose stellen und behandeln. 

Quellen
https://www.menshealth.com/health/a19533090/is-napping-healthy-or-am-i-too-tired/
https://www.webmd.com/balance/features/the-secret-and-surprising-power-of-naps#1
https://sleepfoundation.org/sleep-topics/napping