HEIMTEXTIL-TAGE | SPARE 20-60% AUF VIELE HEIMTEXTILIEN

So pflegst du deine Matratze richtig

So pflegst du deine Matratze richtig

Es sind sicher nur wenige Menschen, die darüber nachdenken, wie alt ihre Matratze ist und ob sie vielleicht zu alt ist – aber, so wie viele andere Dinge auch, „lebt“ deine Matratze nicht ewig. Nur wie viele Jahre kannst du deine Matratze nutzen und kannst du etwas tun, um ihre Lebenszeit zu verlängern?

Wie oft solltest du deine Matratze wechseln? 

Wie lange du eine Matratze nutzen kannst, bevor du sie tauschen solltest, hängt von einigen Faktoren ab:

  • Qualität: Die Qualität spielt eine entscheidende Rolle für die Lebensdauer deiner Matratze. Je höher die Qualität deiner Matratze ist, desto länger kannst du sie nutzen.
  • Gewicht: Abhängig vom Körpergewicht wird eine Matratze unterschiedlich stark belastet. Eine schwerere Person belastet eine Matratze also stärker als eine leichtere Person. Je schwerer du bist, desto öfter solltest du deine Matratze wechseln.
  • Schwitzen: Jeder Mensch schwitzt im Schlaf und entgiftet sich so. Wir geben im Schlaf zwischen ½-1½ Liter Schweiß über unsere Haut ab. Obwohl schwitzen unserem Körper gut tut, schadet Schweiß dem Matratzenkern.
  • Pflege der Matratze: Wenn du deine Matratze pflegst, kannst du jedoch viele Jahre erholsamen Schlaf genießen. Schau dir unsere Tipps zur Pflege deiner Matratze unten an.

Ein guter Indikator dafür, ob deine Matratze bereits zu alt ist, ist deine Schlafqualität. Überlege, ob du noch gut auf deiner Matratze liegst und dich ausgeruht und wohlfühlst, wenn du morgens aufstehst. Es ist nicht gut für deinen Körper und dein Wohlbefinden, wenn deine Matratze alt und verschlissen ist. Es kann dazu führen, dass du schlecht schläfst und kann auch für Rückenschmerzen sorgen. Such daher nach einer neuen Matratze, wenn du nicht mehr gut schläfst. Grundsätzlich empfehlen wir dir aus hygienischen und physiologischen Gründen, deine Matratze spätestens nach 10-12 Jahren auszutauschen.

Pflege deiner Matratze

Du kannst die Lebensdauer deiner Matratze verlängern, indem du sie gut pflegst. Folge diesen einfachen Schritten damit du lange Freude an deiner Matratze hast.

  • Verwende einen Matratzenschoner

Ein Matratzenschoner verlängert die Lebensdauer der Matratze und schützt vor Flecken. Ein Matratzenschoner sollte die gleiche Größe haben wie die Matratze und wird entweder zwischen Matratze und Leintuch oder Matratze und Lattenrost platziert.

  • Verwende einen Topper

Ergänze Deine Matratze mit einem Topper – das erhöht nicht nur Deinen Schlafkomfort, sondern schützt auch Deine Matratze. Bitte beachte jedoch, dass ein Topper eine kürzere Lebensdauer als eine Matratze hat und daher häufiger ausgetauscht werden sollte. Wie bei deiner Matratze hängt die Lebensdauer eines Toppers von der Belastung ab.

  • Wende deine Matratze

Federkernmatratzen, Schaumstoffmatratzen und Topper sollten 3-4 Mal im Jahr gewendet werden. Dabei solltest du nicht nur die Liegeseiten wechseln, sondern auch Kopf- und Fußseite. Bitte prüfe vorher, ob deine Matratze beidseitig nutzbar ist. Auch bei der Matratze deines Boxspringbettes solltest du 3-4 Mal im Jahr die Kopf- und Fußseite tauschen. 

  • Sauge deine Matratze regelmäßig ab

Aus hygienischen Gründen ist es wichtig, dass du deine Matratze regelmäßig absaugst. So verhinderst du, dass sich Staub und Schmutz im Bezug festsetzen.

  • Belüfte deine Matratze von unten

Luft unterhalb deiner Matratze sorgt dafür, dass Feuchtigkeit aus deiner Matratze entweichen kann. Federkern- und Schaumstoffmatratzen sollten auf einem Lattenrost liegen, um sicherzustellen, dass Kondenswasser zuverlässig austreten kann.

  • Achtung bei Tagesdecken

Mache nicht direkt nach dem Aufstehen dein Bett. Es ist wichtig, dass die Feuchtigkeit, die sich über Nacht durch Schweiß und Wärme gebildet hat, entweichen kann und die Matratze atmen kann. Warte also eine Weile, bis du deine Bettdecke und Kopfkissen auf dem Bett zusammenlegst und es mit einer Tagesdecke und Zierkissen verschönerst.

  • Lüfte deine Matratze und deinen Topper

Du musst deine Matratze und deine Topper nicht monatlich, aber in regelmäßigen Abständen lüften. Hausstaubmilben lieben feuchte Umgebungen und klamme Matratzen und Topper sind daher anfällig für Milbenbefall. Es ist also wichtig, dass deine Matratze und Topper viel frische Luft bekommt.

Mehr entdecken

Pflegetipps für Decken und Kissen

Qualität und Garantie

ALLES WAS DU ÜBER BETTWÄSCHEN WISSEN SOLLTEST

Pflegetipps für Bettdecken und Kopfkissen

Finde eine JYSK Filiale in deiner Nähe

Lass dich von unseren Filial-Mitarbeiter:innen beraten und entdecke unser vielfältiges Sortiment.