Unsere Filialen sind geschlossen, Du kannst weiterhin online bei JYSK.at einkaufen


DEAL-DAYS | SPARE 20-70% AUF VIELE Artikel!

MEHR ERFAHREN
Schlafender Mann im Bett

Warum schlafen wir?

Date:

Kategorie: Schlafberatung

Nachts ins Bett gehen, sich schläfrig fühlen und morgens aufwachen, alles wiederbelebt - was könnte sich besser anfühlen? Wenn wir eine Weile nicht genug geschlafen haben, ist das alles, woran wir denken können. Aber warum schlafen wir? Warum brauchen wir so dringend Schlaf? Was sind die Effekte des Schlafes von der Erholung abgesehn? Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Theorien:
 

Schlaf schafft Erinnerungen

Die Bedeutung des Schlafes ist nicht zu unterschätzen. Zum einen hilft uns der Schlaf, Erinnerungen aufzubauen. Während eines normalen Tages ist unser Gehirn mit unglaublichen Mengen an Informationen überflutet. All diese Fakten, Empfindungen und Erfahrungen müssen verarbeitet und gespeichert werden, und dies geschieht nicht sofort - es geschieht, während wir schlafen. Wenn wir schlafen, „wandern“ die kleinen Informationen vom Kurzzeitgedächtnis zum Langzeitgedächtnis.
 

Schlaf hilft uns zu lernen

Die Herstellung von Erinnerungen ist natürlich wichtig, um neue Dinge und Fähigkeiten zu erlernen.

Wenn neue Informationen in das Gehirn eingeführt werden, müssen sie „zusammengeführt“ werden, um ein stabiles Gedächtnis zu bilden. Darüber hinaus musst Du in der Lage sein Dein neues Wissen auch abzurufen. Wenn Du dazu in der Lage bist, hast Du etwas Neues gelernt - zum Beispiel ein neues Wort in einer Fremdsprache. Vielleicht hast Du auch gelernt, wie man etwas macht - zum Beispiel Gitarre spielen.
 

Wir wachsen im Schlaf

Unser Körper benötigt lange Zeiträume, um sich zu revitalisieren und Muskeln aufzubauen. Während dieser Zeit heilen Wunden und das Gewebe baut sich wieder auf. Dies alles geschieht während des Schlafens, wenn unser Körper das „wiederherstellt“, was wir beanspruchen, während wir wach sind. Der Schlaf ist tatsächlich eine sehr aktive Zeit mit Regeneration und Stärkung. Während der Kindheit und Jugend verbringen wir mehr Zeit im Schlaf, um genügend Zeit zum Wachsen und Lernen zu haben.

Wir schlafen, um Energie zu sparen

Wenn wir schlafen, reduzieren wir für eine Weile den Energieverbrauch: Unsere Körpertemperatur sinkt und unser Kalorienbedarf sinkt. In den Anfängen der Geschichte war es wichtig, keine Energie zu verschwenden. Während der Nacht, in der die Suche nach Nahrung schwieriger war als am Tag, schalteten wir ab und machten ein langes Nickerchen.
 

Was passiert in den Schlafphasen?

Während eines Schlafzyklus durchlaufen wir verschiedene Phasen von leichtem bis tiefem Schlaf und REM-Schlaf (Rapid Eye Movement), in denen ein Großteil unserer Träume auftritt. Die verschiedenen Phasen scheinen beim Aufbau und Lernen des Gedächtnisses unterschiedliche Rollen zu spielen. Es scheint, dass der REM-Schlaf eine wesentliche Rolle bei der Beschaffung von erlerntem Material spielt und an Sicherung neuen Wissens beteiligt ist. Das motorische Lernen scheint von der Anzahl der leichteren Schlafphasen abzuhängen, und bestimmte Arten des visuellen Lernens scheinen von der Menge und dem Zeitpunkt des Tiefschlafes und des REM-Schlafes abzuhängen.
 

Unterschätze nicht die Bedeutung des Schlafes

Schlaf soll sich auch positiv auf die Immunfunktion, Gewichtsverlust und Appetitregulation, das emotionale Leben und vieles mehr auswirken. Es gibt also viele Gründe, sich an Deine Schlafenszeit zu halten. Wenn Du längere Zeit Probleme mit dem Schlafen hast, ist es wichtig, dass Du einen Fachmann konsultierst, um eine Lösung zu finden. Ein Arzt kann eine Diagnose stellen und alle Erkrankungen behandeln.
 

Quellen

https://sleepfoundation.org/excessivesleepiness/content/why-do-we-need-sleep

http://healthysleep.med.harvard.edu/healthy/matters/benefits-of-sleep/why-do-we-sleep