Spare bis zu 50% auf viele Matratzen, Bettdecken & Kopfkissen

Eine Frau liegt mit ihrem Kind in einem Bett mit einer Bettdecke zugedeckt

Welche Bettdeckengröße solltest du wählen?

Bettdecken gibt es in verschiedenen Größen. Es kann also ziemlich schwer sein die Größe zu finden, die am besten zu dir passt. Nachfolgend findest du deshalb alle wichtigen Antworten auf deine Fragen rund um den Kauf einer neuen Bettdecke:

  • Wie lang und breit sollte meine Bettdecke sein?
  • Wann sollte ich zu einer anderen Bettdecken-Größe wechseln?
  • Wann sollte ich eine extra lange Bettdecke nutzen?
  • Was sollte ich vorm Kauf einer Doppelbettdecke berücksichtigen?
  • Welche Bettdeckengröße sollte ich für mein Kind kaufen?

Wie groß sollte eine Bettdecke sein?

Beim Kauf einer neuen Bettdecke solltest du in erster Linie deine Körpergröße berücksichtigen. Als Faustregel gilt, dass die Bettdecke 20 – 30 cm länger sein sollte als du selbst.

"Diese Faustregel gilt weltweit. Die richtige Breite ist hingegen eine Frage der persönlichen Vorlieben."

Berit, Category Manager, JYSK. 

Die ideale Länge einer Bettdecke

Ausnahmen

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, die Faustregel über Bettdecken-Größen zu missachten. Wenn du zum Beispiel gerne deine Bettdecke über den Kopf ziehst oder unter deinen Füßen haben möchtest, kannst du auch eine extra lange Bettdecke wählen.

Wann sollte ich in Erwägung ziehen meine Bettdecken-Größe zu ändern?

Bestimmte Veränderungen im Leben können ebenfalls ein Grund für den Wechsel der Bettdecken-Größe sein. Vielleicht möchtest du anstatt alleine unter einer Einzelbettdecke nun lieber mit deinem Partner unter einer Doppelbettdecke schlafen oder umgekehrt. Oder du hast entschieden ein komplett neues Bett zu kaufen, dass größer oder kleiner ist und deine alte Bettdecke passt nicht mehr. Möglicherweise ist dein Kind auch aus der Junior-Bettdecke rausgewachsen. All dies können Gründe für einen Wechsel der Bettdecken-Größe sein.

Wie groß sollte eine Doppelbettdecke sein?

Eine Doppelbettdecke ist eine beliebte Alternative zu einer Einzelbettdecke, sowohl für Singles als auch für Paare. Doppelbettdecken gibt es in einer Vielzahl an Größen, die wiederum zu verschiedenen Bettgrößen und persönlichen Vorlieben passen.

Wenn du zum Beispiel alleine schläfst und du eine extra breite Bettdecke suchst, in die du dich einwickeln kannst, reicht wahrscheinlich die klassische Variante. Wenn du nach einer Bettdecke suchst, die sowohl für dich als auch für deinen Partner geeignet ist, könnten die zusätzlichen 20 bis 40 cm in der Breite sehr nützlich sein.

Was sollte ich vorm Kauf einer Doppelbettdecke berücksichtigen?

Bevor du oder dein Partner sich für eine Doppelbettdecke entscheidet, solltet ihr überlegen, ob diese euren beiden Bedürfnissen gerecht werden kann. Wenn du beispielsweise nachts mehr schwitzt als dein Partner, könnte das dafür sprechen, dass du eine kühlere Bettdecke brauchst. In diesem Fall müsste einer von euch beiden einen Kompromiss eingehen, wenn ihr euch zwingend eine Bettdecke teilen möchtet.

"Sich eine Bettdecke zu teilen, kann sehr gemütlich sein. Zwei einzelne machen es jedoch möglich, das jede Bettdecke für sich auf die individuelle Körpertemperatur und Schlafgewohnheiten zugeschnitten ist."

Berit, Category Manager, JYSK

Welche Bettdeckengröße sollte ich für mein Kind kaufen?

Eine zwei Meter große Bettdecke für Erwachsene wird für viele Kinder unter Grundschulalter zu groß sein. Für kleine Kinder wurden daher Baby- oder Junior-Bettdecken entwickelt.

Obwohl die Größe deines Kindes der wichtigste Faktor beim Wechsel von einer Bettdecken-Größe zur anderen ist, spielen auch die Schlafgewohnheiten eine große Rolle. Wenn die Bettdecke ständig herunterfällt, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass es Zeit ist für eine neue, die man unter das Kind falten kann. Junior-Bettdecken sind 100x135 cm groß und für Kinder von 9 Monaten bis zum Grundschulalter geeignet.

Mehr entdecken

Welche Bettdecke solltest du wählen? Der ultimative Leitfaden von JYSK

Wie viel sollte eine Bettdecke wiegen?

Wie oft solltest du eine neue Bettdecke kaufen?

Was sagt die Füllkraft einer Bettdecke aus?