MÖBEL-TAGE | SPARE 20-50% AUF VIELE MÖBEL

9 Tipps: So wählst du das richtige Bett

9 Tipps: So wählst du das richtige Bett

Wir verbringen den Großteil unserer Lebenszeit in unserem Bett. Deshalb sind das Bett und die Matratze ein wichtiger Faktor, der nicht unterschätzt werden sollte, um einen guten und tiefen Schlaf zu erreichen. Dein Bett muss auf dich und deine Bedürfnisse zugeschnitten sein. Daher lohnt sich eine Beratung im Fachgeschäft immer. Was passiert, wenn du nicht gut schläfst? Du verlierst tagsüber Energie und fühlst dich möglicherweise den ganzen Tag müde und antriebslos.

Die Schlafqualität ist mindestens so wichtig wie die Anzahl der Schlafstunden. Denn wenn du richtig schläfst, ist auch dein Schlafbedarf geringer.

Um das beste Bett und die beste Matratze für deine Schlafgewohnheiten zu finden, solltest du einige Dinge berücksichtigen, bevor du ein neues Bett kaufst:

  1. WAS IST MEINE SCHLAFPOSITION?
    Suche nicht nur nach dem Bett, das schön ist und zur restlichen Einrichtung des Schlafzimmers passt, sondern denke auch darüber nach, wie du am besten schläfst. Ob Seitenschläfer, Bauchschläfer oder Rückenschläfer – der Schlaftyp ist unter anderem entscheiden für die Wahl der richtigen Matratze Erfahre mehr darüber, was deine Schlafposition über deine Persönlichkeit aussagt.
     
  2. WELCHE ART VON BETT PASST ZU MIR?
    Klassische Bettgestelle aus Holz oder Metall, verstellbare Betten und Boxspringbetten sind die häufigsten Betttypen, die am Markt angeboten werden. Aber es ist Geschmackssache, welche Art dir am besten gefällt und in welchem du dich wohlfühlst. Wenn du das Bett nicht nur zum Schlafen verwendest, z. B. zum Anschauen von Serien oder zum Lesen, ist ein verstellbares Bett möglicherweise eine gute Lösung für dich. Ein Boxspringbett hat eine gute Ein- und Ausgangshöhe, und du hast ein großes Bett ohne Besucherritze. 
     
  3. WELCHER HÄRTEGRAD DER MATRATZE IST DER RICHTIGE?
    Sowohl dein Gewicht als auch deine Schlafgewohnheiten entscheiden, ob die Matratze hart, mittel oder weich sein soll. Wenn du zum Beispiel gerne auf dem Bauch schläfst, wird häufig eine härtere Matratze empfohlen. Beachte, dass dein Partner nicht unbedingt den gleichen Härtegrad benötigt. Darum empfehlen wir bei einem großem Bett zwei Matratzen die gegeben falls unabhängig voneinander benutzt und ausgetauscht werden können.
     
  4. WER SCHLÄFT IM BETT?
    Wie alt bist du, lebst du allein oder hast du einen Partner und Kinder – das kann bei der Entscheidung zwischen Einzelbett, Komfortgröße und Doppelbett helfen und bei der Frage, ob das Bett hoch oder niedrig sein soll. Bist du beispielsweise etwas älter, solltest du zu niedrige Betten eher meiden, da das Hinlegen und Aufstehen mit der Zeit schwerer wird.
     
  5. WELCHE GRÖSSE DES BETTES SOLL ES SEIN?
    Es kommt ganz auf deine Vorlieben an, ob du viel Platz im Bett haben möchtest oder ob es dir wichtiger ist, dass im Schlafzimmer und rund um das Bett mehr Platz ist. Wenn du einen Partner hast, ist es optimal, dass auf beiden Seiten Platz ist, sodass beide problemlos ins Bett und wieder aus dem Bett steigen können. Wenn du ein Boxspringbett ins Auge gefasst solltest du beachten, dass diese höher als ein gewöhnliches Bettgestell sind und deshalb bei einem Schlafzimmer mit Dachschrägen nicht zu empfehlen ist. Stell dir auch die Frage, ob du Kinder oder Tiere hast, die auch im Bett schlafen wollen.
     
  6. IST EIN TOPPER NOTWENDIG?
    Es ist mindestens genauso wichtig, sich auf den richtigen Topper oder die richtige Matratzenauflage zu konzentrieren, und nicht nur auf die Matratze selbst, da dein Körper mit ihr die ganze Nacht Kontakt hat. Er schützt auch die Matratze und kann auf allen Arten von Betten verwendet werden.
     
  7. AUS WELCHEM MATERIAL SOLLTE DIE AUFLAGE SEIN?
    Die bekanntesten Materialien für Top-Matratzen sind Latex und Memory-Schaum, die je nach Bedarf unterschiedliche Funktionen haben. Memory-Schaum hat die Eigenschaft, dass er sich gut an den Körper anpasst und Gelenk- und Muskelschmerzen vorbeugt. Wenn du andererseits eine Auflage mit guter Atmungsaktivität bevorzugst, solltest du Latex wählen. Es leitet Wärme vom Körper weg, wenn du schläfst.
     
  8. WAS TUN BEI ASTHMA ODER ALLERGIEN?
    Wenn du an Heuschnupfen, Asthma, Ekzemen oder Ähnlichem leidest, solltest du eine allergikerfreundliche Matratze und einen Topper in Betracht ziehen. Wenn du keine Matratze für Allergiker findest, die zu dir passt, kannst du auch eine herkömmliche Matratze mit waschbarem Bezug wählen.
     
  9. WIR SIEHT ES MIT DEM BUDGET UND DER LANGLEBIGKEIT AUS?
    Es gibt Betten in verschiedenen Qualitäten und Preisklassen. Setze dein Budget im Vorhinein fest und berücksichtige dabei, wie lange das Bett voraussichtlich halten soll. Du kannst du Lebensdauer deiner Matratze verlängern, indem du einen Topper darauflegst. Ein Topper lässt sich leichter regelmäßig wechseln als das gesamte Bett oder die Matratze. Lies hier mehr über die Vorteile eines Toppers.

Betten mit verstecktem Stauraum

Überlege dir vor dem Bettenkauf, ob du einen zusätzlichen Stauraum in deinem Schlafzimmer benötigst. Denn wenn du auch zu denen gehörst, die viele Bettwäschen besitzen sowie für Winter und Sommer jeweils eine andere Bettdecke hast, solltest du dir Betten mit einem Bettkasten genauer ansehen. In den Laden kannst du allerhand platzsparend verstauen. Bei Betten mit integrierten Schiebekästen solltest du darauf achten, dass du neben dem Bett genug Platz zum aufschieben hast. 

 

 

 

Mehr entdecken

Schaumstoffmatratzen aus natürlichem Latex

Leintuch-Guide

Probiere eine GOLD-Matratze. Schlafe 100 Nächte darauf

Matratzen-Guide

Finde eine JYSK Filiale in deiner Nähe

Lass dich von unseren Filial-Mitarbeiter:innen beraten und entdecke unser vielfältiges Sortiment.