VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG AUF ALLES* | Ab 350,- EUR Bestellwert

MEHR DAZU
Schlafendes Paar im Bett

7 Tipps gegen Schnarchen

Date:

Kategorie: Schlafberatung

Wie man mit dem Schnarchen aufhört, ist eine Frage, die viele Menschen beschäftigt. Schnarchen kann unerträglich sein und zu einem unerwünschten Kampf zwischen Dir und Deinem Partner führen. Mit ein wenig Grundwissen und den folgenden Ratschlägen kannst Du daran vielleicht etwas ändern.

Wer schnarcht?

Viele Menschen interessieren sich für Mittel gegen Schnarchen, da Schnarchen ein universelles Problem ist und mehr als jeder Dritte es tut. Wenn Du männlich, etwas älter und übergewichtig bist, wirst Du eher schnarchen. Aber auch Kinder, Frauen und Männer jeden Alters können schnarchen. 

Wenn Du herausfinden möchtest, wie Du mit dem Schnarchen aufhören kannst, solltest Du immer einen Arzt aufsuchen und die Ursache Deines Schnarchens untersuchen lassen.

Warum schnarchen wir?

Wenn Du herausfinden möchtest, wie Du mit dem Schnarchen aufhören kannst, sind einige Grundkenntnisse zum Schnarchen hilfreich. Eine Blockade der Atemwege, die beispielsweise durch geschwollene Mandeln, Adenoide oder Allergien verursacht wird, ist eine typische Ursache für Schnarchen.

Das Geräusch tritt auf, weil sich der weiche Gaumen und die oberen Atemwege zusammenfalten. Wenn sich die Muskeln im Hals entspannen, fällt die Zunge zurück und vibriert gegen den Gaumen und die Uvula. Das gibt der Luft weniger Platz und führt zu einem Schnarchgeräusch.

Wie viel und wie laut Du schnarchst, ist unterschiedlich. Im Tiefschlaf schnarchen die Menschen jedoch am häufigsten, da die Muskeln zu diesem Zeitpunkt vollständig entspannt sind. Wenn wir älter werden, werden unsere Muskeln lockerer, so dass es durchaus üblich ist, später im Leben mit dem Schnarchen zu beginnen.

Menschen mit Übergewicht benötigen mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Schnarchtherapie, da Fettgeweb am Gaumen sitzen kann und dem Atem so weniger Platz gibt, um die Uvula zu passieren. Erschöpfung kann auch zu Schnarchen führen, da die Muskeln ungewöhnlich entspannt sind. Atemwegsprobleme bei Erkältungen sind eine weitere Ursache für nächtliches Schnarchen. Auch ein harmloser Tumor in den Atemwegen könnte die Ursache sein.

Frau hält sich die Ohren mit Kissen zu

Wie wirkt sich Schnarchen auf Deine Schlaf aus?

Viele Menschen haben absolut keine Ahnung, dass sie schnarchen, bis ihr schlafender Partner sie informiert. Mildes Schnarchen wirkt sich nicht unbedingt auf die Schlafqualität aus. Wenn Du jedoch stark schnarchst, kann dies zu Schlafstörungen führen. Dies liegt daran, dass manche Menschen so laut schnarchen, dass sie von ihrem eigen Schnarchen aufwachen. Schlafstörungen können aber auch auftreten, wenn der Partner den Schnarchenden weckt. 

Schnarchen ist nicht gefährlich, kann aber in schweren Fällen ein Hinweis auf Schlafapnoe sein. Dies ist gesundheitsschädlich, da die Atmung für 10-60 Sekunden unterbrochen wird, bevor es zu einem großen Schnarchausbruch kommt.

Wie man aufhört zu schnarchen

Es gibt verschiedene Tipps, wie Du schnarchen reduzieren oder heilen kannst:

  • Vermeide es, auf dem Rücken zu schlafen, da diese Position eher die Atemwege blockiert. Ändere Deine Schlafgewohnheit, indem Du einen Tennisball in die Rückseite Deines Schlafanzug nähst. Das macht es unangenehm, auf dem Rücken zu schlafen.
  • Ohrstöpsel helfen bei manchen Menschen, meistens jedoch nur bei leichtem Schnarchen.
  • Nasenpflaster oder Anti-Schnarch-Spray können Dir helfen, das Schnarchen zu stoppen oder den Ton teilweise zu dämpfen.
  • Vermeide Alkohol und Antihistaminika in den letzten Stunden vor dem Schlafengehen, da sie das Schnarchen verschlimmern können, da sie die Muskeln betäuben.
  • Abnehmen kann das Schnarchen stoppen, da Du mehr Platz im Hals und Rachen erhältst. Ein paar Kilogramm können ausreichen, um eine Wirkung zu erzielen.
  • Wenn ein Unterbiss oder hervorstehende Vorderzähne die Ursache für Dein Schnarchen sind, kann eine Zahnspange das Schnarchen heilen. Informiere Dich in einer örtlichen Apotheke oder bei Deinem Zahnarzt über Deine Möglichkeiten.
  • Eine Operation ist eine Option das Schnarchen zu heilen, sollte jedoch die absolut letzte Option sein, da eine Operation andere Komplikationen verursachen kann.


Wenn keine der oben genannten Schnarchtherapien hilft, kann eine Lösung darin bestehen, dass der Schnarchende später ins Bett geht, damit die andere Person einschlafen kann, bevor die „Musik“ beginnt. Im schlimmsten Fall müsst Ihr möglicherweise separat schlafen, um einen guten Schlaf zu gewährleisten.

Quelle:

http://sleepfoundation.org/sleep-disorders-problems/other-sleep-disorders/snoring
http://www.sleepeducation.com/essentials-in-sleep/snoring/overview-and-facts