MÖBEL-TAGE | SPARE 20-50% AUF VIELE MÖBEL

Wie du Grünspan von deinen Gartenmöbeln entfernen kannst

Wie du Grünspan von deinen Gartenmöbeln entfernen kannst

Nach dem trüben Winter ist es an der Zeit, es sich bei warmen Temperaturen im Garten gemütlich zu machen. Wenn du deine alten Gartenmöbel auch in dieser Saison verwenden möchtest, solltest du sie bald aus dem Winterschlaf wecken.

Bei Begutachtung deiner Holzmöbel fällt dir ein gelb-grüner bis graugrünen Belag auf? Hierbei handelt es sich im Grunde um eine Algenart oder andere biologische Mikroorganismen wie Flechten oder Moos die sich mithilfe von Feuchtigkeit stark vermehren. Keine Sorge, wir haben ein paar Tipps für dich, wie du den Grünspan entfernen kannst und was du dabei beachten solltest.

Die wichtigsten Fakten über den Grünspan

  • Algen geben mikroskopisch kleine Sporen in die Luft ab, die sie zur Vermehrung bringen
  • Algen gedeihen in feuchten, warmen und schattigen Umgebungen
  • Kaltes und trockenes Wetter tötet Algen nicht ab, es verlangsamt nur das Wachstum
  • Oftmals reichen Wasser und eine harte Bürste aus, um Algen von Gartenmöbeln zu entfernen

Wenn deine Gartenmöbel von Grünspan befallen sind, solltest du sie nicht im Freien überwintern lassen, in der Hoffnung, dass die Kälte die Algen beseitigt. Die Kälte wird die Algen nur in Schach halten, bis Wärme und Feuchtigkeit wieder für perfekte Wachstumsbedingungen sorgen. Denke deshalb immer daran, deine Gartenmöbel im Winter in einer Garage oder einer Hütte zu lagern. So verhinderst auch, dass sie durch die Witterung unnötig beschädigt werden.

Die besten Tipps, um Grünspan von Gartenmöbeln zu entfernen

Es gibt verschiedene Wege, wie du den unschönen Belag entfernst. Wir empfehlen dir, auch der Umwelt zuliebe, erst etwas schonendere Hausmittel zu verwenden. Aus welchem Material deine Gartenmöbel auch immer bestehen, die Algenbehandlung ist die gleiche. Gartenmöbel aus Kunststoff vertragen jedoch harte Algenentfernungsmethoden besser als Holz.

Grünspan mit Wasser und Essig abbürsten         

Um Grünspan von Gartenmöbeln zu entfernen, benötigst du eine harte Bürste und Wasser. Wenn der Grünspan hartnäckig ist, kannst du gewöhnlichen Essig zur Algenbehandlung hinzufügen (¼ Essig, der Rest Wasser). Achte darauf, dass du jedes Möbelstück gründlich reinigst: nicht nur die sichtbar befallenen Stellen, sondern das ganze Möbelstück, um auch das letzte bisschen Grün zu erwischen. Wichtig ist, dass du immer in Faserrichtung bürstest.

ALGENENTFERNER MIT CHEMIKALIEN

Wenn die Algen immer noch deine Gartenmöbel befallen, könntest du zu drastischeren Maßnahmen greifen, wenn Wasser und Essig nicht helfen. Es gibt verschiedene Arten von Algenreinigern, die innerhalb von 1-2 Wochen Algen von Gartenmöbeln entfernen können. Diese Reiniger schützen in der Regel auch die Oberfläche deiner Möbel, so dass sich keine neuen Algen bilden können.

Verwende immer ein Algenentfernungsmittel, das im Bereich des Umweltschutzes zugelassen ist. Dies wird auf der Rückseite der Flasche zusammen mit der Gebrauchsanweisung angegeben. Beachte, dass eine chemische Algenbehandlung bei trockenem Wetter durchgeführt werden muss, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Grünspan reinigen mit einem Hochdruckreiniger

Wenn du dich dafür entscheidest, Grünspan durch abspritzen mit einem Hochdruckreiniger zu entfernen, halte dabei auf jeden Fall einen Sicherheitsabstand von ca. 30 cm oder mehr ein, damit du deine Möbel nicht beschädigst und Unregelmäßigkeiten verursachst. Bitte beachte, dass durch den starken Wasserstrahl, diese Behandlung nicht für alle Oberflächen geeignet ist. Wenn du dir nicht sicher bist, taste dich mit einem schwachen Wasserstrahl von unten nach oben heran. Wenn du merkst, dass das Holz splittert oder die feinen Poren größer werden, solltest du auf eine manuelle Reinigung, wie oben beschrieben, umsteigen.

Wie schütze ich meine Holzmöbel nach der Entfernung von Grünspan?

Möbel aus Hartholz sollten mit Öl behandelt werden. Die Möbel müssen vor der Ölbehandlung vollständig trocken sein und du solltest ein dafür geeignetes Öl verwenden. Es wird empfohlen, deine Gartenmöbel zwei- bis dreimal während der Saison mit Öl zu behandeln.

Möbel aus Teakholz benötigen keine Ölbehandlung, da Teakholz bereits ein sehr öliges Holz ist. Im Laufe der Zeit können Teakholzmöbel einen natürlichen weißen Farbton entwickeln, der mit Teakholzöl entfernt werden kann. Wenn du dich jedoch für eine Ölbehandlung der Möbel entscheidest, müssen diese wie Hartholzmöbel laufend geölt werden.

Finde die Ursache für das Auftreten von Grünspan

Die Umgebung, in der sich die Gartenmöbel befinden, ist ebenfalls Teil der Algenbehandlung. Wenn das Algenproblem groß ist, solltest du untersuchen, woher diese kommen. Große Bäume spenden zwar Schatten, aber sie schicken auch Algensporen über Terrassen- und Gartenmöbel. Du solltest dir also überlegen, ob solche Bäume mehr schaden als nützen, oder ob du deine Gartenmöbel unter ihnen aufbewahren solltest.

WIE OFT IST EINE Behandlung bei Grünspan NOTWENDIG?

Grünspan auf hölzernen Gartenmöbeln können zu Fäulnis führen, deshalb solltest du die Algenentwicklung im Auge behalten, wenn du möchtest, dass deine Gartenmöbel lange schön aussehen. Wenn Algen erst einmal einen Platz zum Leben gefunden haben, können sie sich über Sporen täglich ein wenig ausbreiten. Deshalb ist es wichtig, bei der Algenbehandlung immer einen Schritt voraus zu sein. Denke daran, deine Gartenmöbel jedes Frühjahr und jeden Herbst von Grünspan zu befreien, denn in dieser Zeit haben Algen bei feuchtem Wetter die perfekten Wachstumsbedingungen.

Übrigens, diese Tipps können auch bei einem Grünspan-Befall von Holzhütten und Gartenzäunen angewendet werden.

Mehr entdecken

Die richtige Pflege der Gartenmöbel

Finde eine JYSK Filiale in deiner Nähe

Lass dich von unseren Filial-Mitarbeiter:innen beraten und entdecke unser vielfältiges Sortiment.