Kopfkissen-Guide

Kopfkissen-Guide

Das perfekte Kissen unterstützt deinen Nacken so, dass er zur natürlichen Verlängerung deiner Wirbelsäule wird. Es ist aber nicht sicher, dass dein aktuelles Kissen genau das tut, auch wenn du es liebst. Denn die Gewohnheit kann deine Wahrnehmung trügen und du hast dich vielleicht einfach an ein dickes Kissen mit Federfüllung gewöhnt – auch wenn es deine Körper nicht optimal unterstützt. Es kann schwer sein sich von einem bestimmten Kissen zu "entwöhnen" und es kann eine Lösung sein, zwei Kissen zu haben, die du in der Nacht tauschen kannst. Sieh dir unseren Video-Guide an und entdecke, wie du das richtige Kissen auswählst.

 

Höhe des Kissens

Ein Kissen, das dich richtig unterstützt ist die Basis für guten und erholsamen Schlaf. Bei JYSK findest du daher Kissen in unterschiedlicher Höhe. Wenn du ein Kissen auswählst, denke daran, dass du so liegen solltest, dass deine Wirbelsäule in einer gerade Position ist. Deine Schlafposition entscheidet daher darüber, welche Höhe des Kissen am besten für dich ist.

Du schläfst auf der Seite

Wenn du auf der Seite schläfst, ist es wichtig, dass du das richtige Kissen aussuchst, um deine Wirbelsäule nicht unnatürlich zu krümmen. Wenn du auf der Seite schläfst, schütz du deinen Rücken und Nacken mit dem richtigen Kissen. Es kann auch eine gute Liegeposition sein, wenn du dazu neigst zu schnarchen.

Das ideale Kissen für Seitenschläfer ist:

  • Ein hohes Kissen, das deinen Kopf stützt
  • Ein festes Kissen, weil die Füllung dafür sorgen muss, dass dein Kopf nicht wegrutscht.
  • Ein gut gefülltes Kissen, das den Raum zwischen deinem Kopf und der Matratze ausfüllt.
     

Du schläfst auf dem Rücken

Schläfst du am liebsten auf dem Rücken? Dann sollte dein Kissen eher flach sein und vor allem deine Nacken unterstützen. Um dies zu erreichen, empfehlen wir dir ein ergonomisches Kissen mit einer Füllung aus Schaum. Es stützt deinen Nacken ideal.

Du schläfst auf dem Bauch

Wenn du auf dem Bauch schläfst, ist unser erster Ratschlag, dass du versuchst stattdessen auf dem Rücken oder der Seite zu schlafen. Denn wenn du auf dem Bauch liegst, beugst du deinen Nacken unnatürlich. Kannst du dir gar nicht vorstellen in einer anderen Position zu schlafen, sollte dein Kissen weich und so flach wie möglich sein, damit sich dein Nacken nicht unnötig stark überstreckt.

 

Füllung des Kissens

Du kannst zwischen drei verschiedenen Füllung wählen:

Natürliche Füllung

Kissen mit einer natürlichen Füllung bestehen vor allem aus Daunen und Federn, aber können auch Materialien wie Seide, Wolle oder Leinen enthalten. Ein Kissen mit natürlicher Füllung fühlt sich weich an und ist sehr anpassungsfähig. Das ist ein großer Vorteil, wenn du im Schlaf mal auf dem Rücken und mal auf der Seite schläfst – denn die Füllung passt sich einfach an.

Faserfüllung

Kissen mit einer Faserfüllung sind mit synthetischem Füllmaterial gepolstert. Diese Kissen fühlen sich elastischer an, als Kissen mit einer Naturfüllung. Es ist eine Frage des persönlichen Empfindens, ob dir eine natürliche oder synthetische Füllung besser gefällt.

Spezial-Füllung

Kissen mit einer Spezialfüllung bestehen in der Regel aus komfortablem Schaum. Diese Kissenart bietet dir das Maximum an Unterstützung, als Kissen mit kompakteren Füllungsarten.

Visko-Schaum passt sich der Form deines Kopfes und Nackens perfekt an. Mit einen Kissen mit Visko-Schaum wirst du die ganze Nacht über ergonomisch korrekt liegen, da sich der Schaum an deine Körper und deine Schlafposition anpasst. Das Kissen stützt dich so von den Schultern bis in den Nacken, sodass dein Blutkreislauf nicht beeinträchtigt wird und du Verspannungen im Nacken und Druckkopfschmerzen vermeidest. Kissen mit einer Spezialfüllung gibt es in verschiedenen Größen und Formen.

AIR-Memory-Schaum ist ein druckentlastender Schaumstoff, der nicht von der Umgebungstemperatur beeinflusst wird. Das bedeutet, dass der Schaumstoff auch in einer kühlen Schlafumgebung weich und flexibel bleibt. Kleine, luftgefüllte Zellen im Schaumstoff reagieren auf dein Körpergewicht und ermöglicht es dem Schaumstoff, sich schnell und präzise an die Konturen deines Körpers anzupassen.

Aufbau und Form des Kissens

Zu guter Letzt solltest du auch an den Aufbau und der Form des Kissens denken. Wenn du ein Kissen bevorzugst, das sich leicht anpassen lässt, solltest du ein Kissen mit einer einfach Kammer wählen.

Kissen mit mehr als einer Kammer haben, abhängig von ihrem Aufbau, andere Vorzüge. Sie haben zwei, drei oder vier Kammern, die mit verschiedenen Kombinationen aus Daunen und Feder, ebenso wie aus einem weicheren Äußeren und einem festeren Kern bestehen können. 

Kennst du deine liebste Schlafposition, dann möchtest du dich vielleicht für ein vorgeformtes Kissen entscheiden. Diese Kissen bestehen meist aus komfortablem Schaum und sind, passend zu einer bestimmten Liegeposition, geformt.

Finde eine JYSK Filiale in deiner Nähe

Lass dich von unseren Filial-Mitarbeiter:innen beraten und entdecke unser vielfältiges Sortiment.