SPARE 20-60% AUF VIELE ARTIKEL


Leider können wir im Moment keine Online-Lieferung anbieten. Du kannst aber weiterhin Click & Collect nutzen.

 

 

 

 

 

 

MEHR DAZU


Datenschutzhinweise

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten in unseren Verkaufsstellen.

  1. Kontakt
  2. Welche Quellen und Daten nutzen wir und zu welchem Zweck?
  3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
  4. Wer bekommt meine Daten?
  5. Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?
  6. Welche Datenschutzrechte bestehen?
  7. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
  8. In wieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?


1. Kontakt

Verantwortliche Stelle ist: JYSK GmbH, Donau-City-Straße 7, 1220 Wien, Telefon: +43 17 96 22 32, E-Mail: privacy@JYSK.at

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter: IBS data protection services and consulting GmbH, E-Mail: dsb@JYSK.at

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir und zu welchem Zweck?

2.1 Abwicklung von Kundenaufträgen und Reklamationen

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet zum Zwecke der Durchführung einer Warenbestellung, Warenreservierung, Warenauslieferung, Abholung von retournierter Ware oder zur Bearbeitung einer Reklamation. Wir kontaktieren Sie hierfür über den von Ihnen gewählten Kommunikationsweg.

2.2 Kassentransaktionen

Bei Warenretouren mit Rückerstattung des Kaufpreises, beim Tausch gegen neue Ware oder sonst bei Auszahlungsvorgängen erfassen wir Angaben zu Ihrer Person auf einem Kontrollbeleg.

Bei Zahlung mit einer maestro-Karte oder Bankomatkarte verzichtet JYSK auf das Elektronische Lastschriftverfahren mit Unterschrift zugunsten der datenschutzfreundlicheren Zahlung per PIN-Eingabe.

2.3 Verwendung von Kundendaten zu Werbezwecken

Sofern Sie uns dazu Ihr Einverständnis geben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen Informationen über Angebote und Aktionen zu Produkten von JYSK per E-Mail oder der Post zukommen zu lassen.

Zwecks Analyse des Kaufverhaltens zur Verbesserung unseres Angebots werden Ihre Daten ggf. mit anderen rechtmäßig erhobenen Daten aus verschiedenen Vertriebskanälen zusammengeführt.

Der Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit widersprechen per E-Mail an werbewiderruf@JYSK.at oder per Schreiben an JYSK GmbH, Direktmarketing, Donau-City-Straße 7, 1220 Wien, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

2.4 Großkunden / Rechnungserstellung

Sofern Sie als Großabnehmer eine Bonuskarte beantragen, speichern wir Ihre Angaben zu diesem Zweck. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern Sie eine Rechnung für Ihren Kauf benötigen.

2.5 Prospektreklamationen

Bei Beschwerden zur Prospektverteilung geben wir Ihre Angaben weiter an den Zusteller.

2.6 Kundenservice

Wenn Sie uns über die von uns bereitgestellten Informationskanäle wie E-Mail oder Telefon kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten und die von Ihnen übermittelten Informationen. Mit Ihrem Einverständnis können zur Qualitätssicherung auch Gespräche aufgezeichnet werden.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

3.1 Zur Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 b EU-DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt in der Regel zu Zwecken des Abschlusses und Erfüllung eines Kaufvertrages über Waren einschließlich des Kundenservice nach Vertragsschluss.

3.2 Aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a EU-DSGVO)

Soweit Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Werbeeinwilligung) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Basis dieser Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

3.3 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c EU-DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich im Rahmen der Aufbewahrungspflichten für Buchführungsunterlagen, insbesondere nach § 212 Unternehmensgesetzbuch (UGB) und § 137 Bundesabgabenordnung (BAO), z.B. Name und Anschrift von Gutscheinempfängern oder Name, Anschrift und ggf. Telefonnummer bei Warenretouren.

3.4 Aufgrund einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO)

Soweit im Einzelfall erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten darüber hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Dazu zählen:

Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen,

Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung,

Missbrauchskontrolle und Risikosteuerung innerhalb des Unternehmens.

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Leistungserbringung benötigen, z.B. der Kundenservice. Die Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Stadtweg 2, D-24976 Handewitt, unterstützt im Konzernverbund die verantwortliche Stelle.

Bei der Bereitstellung und der Auslieferung der Ware werden wir unterstützt von der JYSK Logistik GmbH (Kammlach), Stadtweg 2, D-24976 Handewitt, sowie von der D. Almazan & Partner GmbH, Talpagasse 1A/Tor 4, 1230 Wien, denen wir zu diesem Zweck Ihre Lieferanschrift sowie Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse zwecks Terminabstimmung/Rückfragen zur Verfügung stellen.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des EWR) findet nicht statt.

5. Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern Sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung besteht. Gebietet die Ausübung von Betroffenenrechten die Löschung, werden die entsprechenden Daten unverzüglich gelöscht.

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten, so lange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht (z. B. Daten aus Kundenanfragen), es sei denn, deren Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch und der Bundesabgabenordnung ergeben; die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis sieben Jahre,

Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften und vertraglichen Garantiezeiträume,

Bestehen eines sonstigen berechtigten Interesses unsererseits.

Angaben zu Kundenaufträgen und Reklamationen werden nach Erledigung archiviert und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. Eine Warenreservierung in einer Verkaufsstelle über unseren Online-Shop wird nach 4 Monaten gelöscht.

6. Welche Datenschutzrechte bestehen?

6.1 Rechte der betroffenen Person

Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten (Art. 15 EU-DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 EU-DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 EU-DSGVO). Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Stelle (oben 1.)

6.2. Information über das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung jederzeit widersprechen. Richten Sie Ihren Widerspruch bitte unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an werbewiderruf@JYSK.at  oder per Schreiben an JYSK GmbH, Donau-City-Straße 7, 1220 Wien, E-Mail: privacy@JYSK.at.

Jede betroffene Person hat darüber hinaus das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f EU-DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wird Widerspruch eingelegt, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Kunden überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Kunden diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

8. In wieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 EU-DSGVO im Rahmen der Kundenbeziehung.